Kurzmeldungen

Anpassung der Wasserentgelte

Anpassung der Wasserentgelte zur dauerhaften Sicherstellung von Versorgungssicherheit und –qualität Altdorf

Altdorf – notwendige Investitionen und steigende Unterhaltskosten sind die Ursache für eine Anpassung der Wasserentgelte zum 1. April 2019 in Altdorf. Der verbrauchsabhängige Arbeitspreis beträgt dann 2,48 €/m³ (brutto), der verbrauchsunabhängige Grundpreis liegt bei 7,49 €/Monat für einen Standardhauswasserzähler. Eine Person im durchschnittlichen Drei-Personen-Haushalt muss damit künftig 46 Cent pro Tag für den Rund-Um-Service der Stadtwerke aufbringen. 

„Wir werden auch künftig alles daran setzen, die Wasserversorgung nachhaltig und vorsorgend zu betreiben. Das bedeutet neben regelmäßigen Investitionen in den Erhalt der Infrastruktur auch, langfristig eine ausgewogene Finanzierung der Wasserversorgung sicherzustellen.“, so Florian Müller, der Geschäftsführer der Stadtwerke. Die jetzige Preisanpassung sei dabei zwingend notwendig und bilde die Entwicklung der externen Kosten sachgerecht ab. Dabei sollen die Preise mindestens die nächsten beiden Jahre stabil bleiben.

Kunden der Stadtwerke können ihren Zählerstand zum 31.03.2019 ablesen, um eine bezugsgenaue  Wasserabrechnung für 2019 zu ermöglichen. Auf Wunsch kann auch der monatliche Abschlag angepasst werden. „Eine kurze schriftliche Mitteilung genügt“, so die Stadtwerke in ihrer Pressemitteilung.

Weitere Informationen und Antworten auf die wichtigsten Fragen (FAQ) sowie das aktuelle Preisblatt können auf den Internetseiten der Stadtwerke (www.stadtwerke-altdorf.de) eingesehen werden.